Der Gottesdienst für Suchende, Zweifelnde und andere gute Christen

 

Thomasmesse 2017: Tetzel und Luther begegnen sich in Großen-Linden

Unter dem Motto "Bibel, Bier und Helene Fischer" gab es dieses Jahr statt des Schokobrunnens eine Bierstation.

Bei der Aktion "NT abschreiben" konnte der Petrusbrief weiter abgeschrieben werden und wer mal versuchen wollte wie früher zu schreiben durfte den Federkiel nutzen.  
Die Predigt wurde durch ein Theaterstück ersetzt: Tetzel und Luther begegnen sich auf dem Marktplatz in Wittenberg 1517 und in der Großen-Lindener Kirche 2017. 
Und Helene Fischer?
So, wie Luther damals auch die Gassenhauer mit geistlichen Texten versehen hatte, so wurden in diesem Gottesdienst auch nur Schlagermelodien verwendet, die jeweils mit geistlichen Texten hinterlegt waren. Umgedichtet waren: 
Wind of change, House of the rising sun, Oh my darling, Atemlos, Halleluja (Cohen). 
Zu Atemlos wurde an einer Station ein neuer Refrain gedichtet, der dann sofort solistisch vorgetragen wurde. 

Den geistlichen Text von Atemlos findet man hier. 

 die Thomasmessen Band

 Zwei Marktfauen auf dem Weg zum Markt in Wittenberg

 Tetzel preist die Ablassbriefe an

 Luther schreitet zur Tat
 

Verse aus dem 1. Petrusbrief werden am neuen Pult abgeschrieben

Die Sache mit dem Federkiel ist gar nicht so einfach

Eigene Thesen: Was wünsche ich mir an veränderter Kirche

Luther und Melanchton hatten die besten Ideen bei einem guten Bier. Warum nicht auch wir?
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.