Ev. Waldkindergarten "Die Forstifanten"

Kontakt

Leiterin Heike Winter
Telefon: (0157) 34362954
Postanschrift (nicht Standort):
Frankfurter Str. 42
35440 Linden

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lage/Ortsteil/Sozialraum

Der Waldkindergarten befindet sich im Stadtteil Linden-Forst, direkt am Waldspielplatz (Ecke Jägerschneise/Tannenweg).

Öffnungszeiten

Vormittagsplatz:7.30 Uhr bis 13.00 Uhr

Platz mit Mittagessen: 7:30 Uhr bis 14.30 Uhr (mit Bio-Mittagessen)

Unsere Gruppen (20 Plätze)

1 Gruppe mit 20 Kindern (3-6 Jahre)

Merkmale der pädagogischen Arbeit

Das besondere pädagogische Profil unseres Kindergartens ist durch zwei Grundvoraussetzungen geprägt. Im Bild gesprochen: Der Baum „Ev. Waldkindergarten Linden-Forst“ hat zwei Stämme: Der eine Stamm ist die Waldpädagogik. Sie nutzt die besonderen Chancen und Herausforderungen des Lebensraums „Wald“. Der andere Stamm ist das evangelische Profil unserer Einrichtung.

1. Waldpädagogik: Waldkindergärten bieten dem Kind alle Entwicklungschancen, die ein Hauskindergarten auch bietet, aber darüber hinaus noch viele andere Erfahrungen. Besonderen Wert legen wir auf den Respekt vor der Schöpfung, den die Kinder im Wald ganz ohne pädagogischen Zeigefinger im Umgang mit der Natur erlernen. Das Spielen im Wald fördert das soziale Miteinander, weil die Kinder sich untereinander über die Bedeutung und Nutzung ihres „Spielzeugs“ in Form von Steinen, Tannenzapfen, Ästen und mehr verständigen müssen. Der unebene Untergrund, auf dem sich die Kinder bewegen, entwickelt den Gleichgewichtssinn und fördert die motorischen Fähigkeiten. Waldkinder lernen, ihre körperlichen Grenzen einzuschätzen und zu erweitern. Sehr schnell entsteht eine hohe gesundheitliche Widerstandskraft.

2. Unser evangelisches Profil: Der Waldkindergarten steht allen Lindener Kindern offen. Wir freuen uns, wenn sich die religiöse, ethnische und kulturelle Vielfalt unserer Stadt auch im Waldkindergarten zeigt. Wir sehen unsere Arbeit als einen im Evangelium begründeten Dienst an Kindern, an Familien und an der Gesellschaft. Im Kindergarten geschieht Bildungsarbeit, nämlich die Bildung der Persönlichkeit, die als lebenslanger Prozess zu begreifen ist. Um diesen Prozess zu unterstützen, legen wir Wert auf:

  • eine Haltung bei Erzieherinnen und Kindern, die von Ehrfurcht vor dem Leben, Nächstenliebe und Toleranz bestimmt ist; diese Toleranz erstreckt sich auch auf andere religiöse Traditionen
  • die Prägung des Tages und des Jahreslaufes durch kindgerechte christliche Rituale
  • das gemeinsame Feiern von Gottesdiensten zu den christlichen Festen und darüber hinaus
  • die gegenseitige Wahrnehmung und Wertschätzung der Arbeit im Kindergarten und in der Kirchengemeinde
  • die Vermittlung biblischer Geschichten, auch in Zusammenarbeit mit dem Pfarrer